Gründung

  
Am 01. Januar 1850 wurde eine Filialapotheke errichtet, die gemeinsam von den Apotheken in Schmallberg und Eslohe betrieben wurde.

Insgesamt waren im Laufe der Jahre 15 Filialapotheker in Fredeburg tätig, bis am 29. Dezember 1923 der Apotheker Ferdinand Fredebeil eine Vollapotheke unter dem Namen "Burg-Apotheke" eröffnen konnte.

Am 01. Oktober 1942 übernahm Hermann Schulte die Leitung der Apotheke.

Am 15. Dezember 1958 verkaufte er die Burg-Apotheke an Apotheker Friedrich-Heinz Hohmann, der mit Wirkung vom 1. April 1959 die Betriebserlaubnis (für die Apotheke) erhielt.